Über FMT

Geschichte der Fuß Mobilisations Therapie (FMT) 

FMT wurde von dem australischen Doktor der Podiatrie (Fußheilkunde) Dr. Ted Jedynak entwickelt.
In seiner Klinik stellte Dr. Jedynak über die Jahre mehr und mehr fest, dass er seinen Patienten mit den herkömmlichen medizinischen Methoden wie orthopädischen Einlagen, Medikamenten und Operationen nicht zufriedenstellend helfen konnte.
Die Probleme kamen immer wieder oder veränderten sich gar nicht durch die Therapie.
Auf der Suche nach einer besseren Therapiemethode bereiste Dr. Jedynak die Welt, und lernte von den besten Chiropraktikern, Osteopathen und Manual Medizinern die fortschrittlichsten Techniken für die manuelle Korrektur von Fußgelenken.
Über mehrere Jahre analysierte er diese Techniken, wählte die Besten aus und modifizierte sie bis zur Perfektion.
Er verband diese Techniken mit dem umfangreichen Wissen über Biomechanik, Physiologie und Pathologie der Füße, das er als Doktor der Podiatrie erlernt hatte. So ergab sich eine völlig neue revolutionäre Herangehensweise die Dr. Jedynak „Foot Mobilisation Technique“ (deutsch: Fuß Mobilisations Technik) nannte.
Er gründete mehrere sehr erfolgreiche Kliniken in Australien, die nur mit dem FMT Konzept arbeiten und unterrichtet seine Methode an ausgewählte Spezialisten in aller Welt.
Seit 2014 sind Stephanie Haselmeyer (Ärztin) und Kai Haselmeyer (HP) in Deutschland die offiziellen Vertreter der Methode, Veranstalter der Therapeuten-Ausbildung im FMT mit Dr. Jedynak und zuständig für die Qualitätssicherung.

image

Wie funktioniert FMT? 

Im FMT gehen wir davon aus, dass die Ursache für Fußbeschwerden und Fehlstellungen oft in kleinen Verschiebungen der Fußknochen untereinander liegt. Diese Verschiebungen und Blockierungen (medizinisch Subluxation genannt) können durch einen qualifizierten FMT-Therapeuten durch gezieltes Tasten, bestimmte aktive und passive Bewegungen des Fußes sowie Ganganalyse festgestellt und auch auf Röntgenbildern dargestellt werden. Durch die manuelle Korrektur dieser Fehlstellungen kann in vielen Fällen die gesunde Funktion des Fußes wiederhergestellt und somit die Ursache der Beschwerden beseitigt werden.

Der FMT-Therapeut analysiert die Fußfehlstellungen des Patienten mit verschiedenen aktiven und passiven Bewegungstests, um schnell und sicher die wahre Ursache für die Beschwerden des Patienten zu finden.
Sind die Ursachen identifiziert wird für den Patienten ein individueller Therapieplan ausgearbeitet.
Die Behandlung erfolgt in mehreren Schritten durch die gezielte Korrektur der Fußgelenke mit verschiedenen sehr schonenden und effektiven Handgriffen. Auch Knie und Hüftgelenke werden bei Bedarf mitbehandelt.
Es werden KEINE Medikamente, Einlagen oder Operationen angewendet, sondern nur die spezifischen manuellen Korrekturtechniken des FMT. Diese Handgriffe sind Techniken der strukturellen Osteopathie und der modernen Chiropraktik ähnlich, wurden allerdings weiterentwickelt und werden nach einem völlig neuartigen, revolutionären diagnostischen und therapeutischen Konzept angewendet.
So können in vielen Fällen die Beschwerden des Patienten effektiv, schonend und nachhaltig beseitigt werden.

image (1)

 

Lesen Sie bitte diesen Hinweis.

Verantwortlich für FMT in Deutschland:

image (2)

Stephanie Haselmeyer (Ärztin)

Dr. Ted Jedynak, Begründer des FMT

Der Begründer der Fuß & Bein Zentren in Australien Dr. Ted Jedynak (DPM) glaubt an die Notwendigkeit den Status Quo im Gesundheitssystem in Frage zu stellen. In seiner Suche einen besseren Weg zu finden seinen Patienten zu helfen, entwickelte er die Fuß Mobilisations Technik (FMT). Dr. Jedynak hat sich seit 1994 exklusiv auf FMT spezialisiert. Er ist außerdem klinischer Berater der QUT Spezialisten Klinik in Brisbane Australien. Der zertifizierte Doktor der Podiatrie Jedynak ist zur Zeit wohl der erfahrenste Therapeut in Fuß Mobilisation in der Welt. Er präsentiert seine Arbeit regelmäßig in Konferenzen und Seminaren in Australien, USA, Kanada und Europa. Seine Schüler sind Doktoren der Podiatrie, Chiropraktiker, Osteopathen und Ärzte.

*Bilder anklicken für mehr Infos zur Person